Das geht! Die besten Parties vom 18. – 20. Mai

Promo
Henrik Schwarz

Die Griessmuehle feiert vom 18.-22.5. ihren siebten Geburtstag. Infos zur Veranstaltungen und Gästelistenplätze bekommt ihr hier.

Freitag, 18.5.

Klubnacht im Tresor

mit Truss, Randomer, Z.I.P.P.O, Janzon, K-HAND, Subradeon, Handmade

Tom Russel spielt am Freitag eines seiner selten gewordenen Sets als Truss. Solo ist der Brite sonst unter seinem Alias MPIA3 zu hören, am Häufigsten gibt es ihn momentan im Doppelpack mit Bruder Ed Russel aka Tessela als Overmono. Während Tessela aus der Bass-Sparte kommt, steht Truss mit mehreren Veröffentlichungen auf Perc Trax für düstere & härtere Spielarten elektronischer Musik, von Techno über Acid und Hardcore bis zu Electro. (Tresor, Köpenickerstrasse 70, Berlin-Mitte, U-Bahn Heinrich-Heine-Straße)

Wir verlosen 2×2 Tickets.

Schicke eine E-Mail mit dem Betreff „TRUSSOR“ und deinem vollen Namen an gewinnspiel (at) bln (punkt) fm um an der Verlosung teilzunehmen. Einsendeschluss ist Freitag, der 18.5.2018, um 15:00 Uhr.

Dystopian im Arena Club

mit Surgeon, Distant Echoes, Irakli, Nadine Talakovics

Wenige Produzenten repräsentieren schroffen Analog-Techno so sehr wie Surgeon. Solo und als Hälfte der British Murder Boys ist er seit Mitte der 90er Aushängeschild für britischen Techno und spielte eines seiner legendären Live-Sets bereits als Opener für Lady Gaga. Auf seinem neunten Album flirtet er ab Ende Mai auf dem eigenen Dynamic Tension mit Trance. (Arena Club, Eichenstraße 4, Alt-Treptow, S-Bahn Treptower Park)

Samstag, 19.5.

Samurai Music im OHM

mit The Untouchables, Clarity b2b Presha, Last Life, Es.tereo

Seit der Gründung 2007 hat sich das in Berlin ansässige Label Samurai Music einen Namen in der nationalen und internationalen Drum & Bass-Szene gemacht und ist als Top-Adresse für unkonventionelle, düstere und experimentelle Spielarten des Genres bekannt. Das Ehefrau-Ehemann-Duo The Untouchables ist seit 2016 auf dem Label von DJ Presha zu Hause und veröffentlicht dort am 8. Juni ihr Debütalbum. (OHM, Köpenicker Straße 70, Berlin-Mitte, U-Bahn Heinrich Heine Straße)

Wir verlosen 2×2 Tickets.

Schicke eine E-Mail mit dem Betreff „SAMURAI“ und deinem vollen Namen an gewinnspiel (at) bln (punkt) fm um an der Verlosung teilzunehmen. Einsendeschluss ist Freitag, der 18.5.2018, um 15:00 Uhr.

Maeve Showcase im Funkhaus

mit Mano Le Tough, Baikal, The Drifter, Isolée, Ed Davenport, Adam Marshall, Human Space Machine, Dokumn, Kev Sheridan, Lil’Dave

In den 90ern formte Isolée das Microhouse-Genre und veröffentlichte in seiner Geburtsstadt Frankfurt auf Playhouse. Sein letztes Album erschien auf DJ Koze’s Pampa – zu dem von Mano Le Tough, Baikal und The Drifter gegründete Label Maeve kam er 2017 mit seiner letzen EP „Mangroove“. (Funkhaus Berlin, Nalepa Straße 18, Berlin-Karlshorst, S-Bahn Karlshorst)

Sonntag, 20.5.

Luvthang Sunday Brunch in der Else

mit Henrik Schwarz (live), Secretsundaze, Beautiful Swimmers, Pearson Sound, Space Dimension Controller, Luvthang (Andi Gee, Jesse Para, Kevin STN, Vinc)

Henrik Schwarz ist gleichermaßen auf Klubnächten wie auf Konzertabend zu finden. Der Wahlberliner ist seit Anfang der 1990er als DJ und Produzent tätig und veröffentlichte unter anderem auf Moodmusic, Innervisions und !K7, später kam das Komponisten-Dasein hinzu. Auf seinem Album „Instruments“ von 2015 nahm er seine elektronischen Hits mit klassischen Instrumenten neu auf. Fun Fact: Schwarz komponierte 2017 Musik für die deutsche Kult-Serie Lindenstraße. (Else, An den Treptowers 10, Alt-Treptow, S-Bahn Treptower Park)

Wir verlosen 2×2 Tickets.

Schicke eine E-Mail mit dem Betreff „LUV“ und deinem vollen Namen an gewinnspiel (at) bln (punkt) fm um an der Verlosung teilzunehmen. Einsendeschluss ist Freitag, der 18.5.2018, um 1:00 Uhr.

Headroom im Modular+

mit Efdemin, Ray Kajioka (live), Maral Salmassi, Phonatic, Jay Quentin

In der Off-Location im 8. Stock des Greenhouse Berlin arbeitet Headroom an der Vereinigung des harten Techno-Sound Berlins und minimalistisch-groovigen Klängen Detroits. Efdemin gelingt schon seit 18 Jahren der Spagat zwischen beiden Stilen: Er beherrscht die rauhen Klänge ebenso wie Detroit-Techno und House und ist damit einer der wenigen Residents, die im Berghain und der Panorama Bar gleichermaßen gefeiert werden. (Modular+, Gottlieb-Dunkel-Straße 43/44, Berlin-Tempelhof, S-/U-Bahn Hermannstraße)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.