Suff Daddy – Ausgenüchtert klingt auch dope

Suff Daddy Promo von Agentur
Hiphop wäre nichts ohne seine Instrumentals. Während die Wortakrobaten oft im Rampenlicht stehen, tragen Beatbastler wie Suff Daddy eher hinter den Kulissen zum Flow der Tracks bei. Nach vier Jahren veröffentlicht der Soundästhet ein weiteres Solo-Album, welches fast komplett ohne Lyrics auskommt. Ausnahme: Der Track mit Soul-Musiker Mayer Hawthorne. Klanglich ruhiger und elektronischer als die Vorgänger bietet Birdsongs genügend Gelegenheit, sich über durchdachte Musik-Arrangements und schlaue Samples zu freuen – denn qualitativ bleibt der Beat-Meister seinen hohen Standards treu. BLN.FM verrät Suff Daddy was es mit dem neuen Sound auf sich hat und weshalb Birdsongs ohne Alkohol- und Marihuana-Referenzen auskommt.

Tracklist: 

1. Intro
2. What We Do
3. Paper Proclamation feat. Mayer Hawthorne
4. Feel It
5. Piano Joint
6. Jammin
7. Macrowave
8. Slow Jam
9. Kater feat. Dexter
10. Pagne
11. Bird Outro

Suff Daddy – Birdsongs, VÖ: 24.06.16 (Jakarta Records)

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.