Polarlichter #21 – Special: Ben Lukas Boysen

 

Ein­mal im Monat ent­führt Euch Tho­mas Adam­ski in die unend­li­chen Wei­ten ver­träum­ter Musik. Nach sechs Monaten Pause sind wir zurück mit einem Special! Ben Lukas Boysen hat am 10. Juni sein neues Album „Spells“ auf Erased Tapes vorgestellt. Einem größerem Publikum ist Ben unter seinem Künstlernamen HECQ bekannt, mit dem er sich über die Jahre durch zahlreiche Genres elektronischer Musik gespielt hat. Unter seinem Klarnamen veröffentlicht Ben cineastischen Modern Classical, getragen von epochalen, elektronischen Flächen. Wir hören rein in sein zweites Studio-Album und sprechen mit Ben über die neue Platte und seinen derzeitigen Lieblings-Soundtrack! Außerdem dabei: neue Stücke von Endless Melancholy, TambourLuke Howard und Owsey.

Polarlichter: Face­book | Mix­cloud | Sound­Cloud

Tracklist: 

1. Endless Melancholy – Amber
2. Slow Meadow – Lachrymosia
3. Tambour – L’apostrophe
4. Ben Lukas Boysen – Gravity

=== Interview – Ben Lukas Boysen ===

5. Luke Howard – The Ends
6. Ben Lukas Boysen – Nocturne 4
7. Ben Lukas Boysen – Keep Watch
8. Mickachu – Bothy
9. Ben Lukas Boysen – Golden Times 1
10. Oak – Untitled’94

=== Interview – Ben Lukas Boysen ===

11. Owsey – And Then I Woke Up
12. Solar Order – Up Ahead

(Foto: Erased Tapes / Claudia Gödke)

Weitere Ausgaben Polarlichter

Kommentar verfassen