Nächstes Wochenende machen Berliner Poeten die Natur zur Lesebühne!

Flugzeugcockpit, außer Funktion, auf dem Gelände Tempelhof von Stefan Wisselink, flickrStefan Wisselink(Original) (CC BY 2.0)
no description

Berlin ist die Stadt der Lesebühnen und Poetry Slams. Und die Stadt, in der dir nachts zwischen den Häusern Füchse und Eichhörnchen über den Weg laufen. Der „Nature Poetry Slam“ vereint beides! Bei seiner Premiere am 16. Juni werden Berlins besten Wortkünstler im Amphitheater des Schöneberger Südgeländes von ihren Erlebnissen in der Berliner Natur erzählen. Urgesteine der Slamszene wie Volker Strübing und Micha Ebeling, Couchpoeto-Gründer Karsten Lampe, die wahrscheinlich bekannteste Autorin der Berliner Lesebühnenszene Kirsten Fuchs und Dichter-Künstler Petrus Akkordeon jonglieren mit Texten über ihre Erlebnisse in der Natur. Der singende Moderator Ivo Lotion führt musikalisch begleitet von der Show-Band KEMK durch einen Abend, der vor allem eines will: Lust auf Natur machen und unterhalten.

Wer sind denn die, die da lesen?

Portrait Volker StrübingUwe Lehmann
no description

Volker Strübing ist ein Seemann im Körper eines Schriftstellers. Viermal gewann er schon die Poetry Slam-Meisterschaften für deutschsprachige Autoren und erfand die Trickfilmserie „Kloß und Spinne“.

Mario Helbig
no description

Micha Ebeling liest sonst auf der Lesebühne „Liebe statt Drogen“ und verfasste den Ratgeber  “Lunge, komm bald wieder“ für „Raucher, Ex-Raucher, Gelegenheitsraucher und notorische Rückfallkandidaten.“

Petra Lampe
no description

Karsten Lampe behauptet von sich, verantwortlich für den Aufschwung Neuköllns zu sein! Das könnte an dem durchschlagenden Erfolg seines Buches “Erkläranlage – Treibgutstorys“ liegen.

Autorin Kirsten Fuchs Foto: c Kirsten FuchsKirsten Fuchs
no description

Kirsten Fuchs gewann 2003 den renommierten Poetry Slam „Open Mike“. Seitdem verfasst sie fleissig weiter Texte, zuletzt erschienen ist „Mädchenmeute“, dass mit dem  Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde.

Petrus Akkordeon
no description

Guerilla-Gärtner Petrus Akkordeon trägt seine Beobachtungen und Erkenntnisse zum Verhältnis von Menschen und Tieren gelegentlich auch auf einer Verkehrsinsel vor. Aktuell arbeitet Petrus an 26 Gedichtbänden, die sich sortiert nach dem Alphabet jeweils einem Tier widmen. Bisher erschienen: „K Atze“, „H unde“, „I nsekten“, „V  ögel“, „E lefant“, „Z iege“ und „S Pinne“.

Moderator Ivo Lotion - Foto: c Sophie BengelsdorfSophie Bengelsdorf
no description

Ivo Smolak organisiert die Lesebühnen „Lokalrunde“ und „Liebe statt Drogen“ im Schokoladen, tritt dort mit seiner Showband KEMK auf und gastiert als Alleinunterhalter. Vorbild: Dieter Thomas Heck!

Shakespeare Bühne im Schöneberger Südgelände Foto von René LöfflerRené Löffler
no description

„Nature Poetry Slam“, 16. Juni 2018, 18-20 Uhr, Freilichtbühne am Wasserturm im Natur-Park Schöneberger Südgelände, Prellerweg 35, Berlin (Zugang nur durch die S-Bahnhof-Unterführung), Eintritt: 7 Euro, (Das Ticket für den Nature Poetry Slam gilt für alle 500 Veranstaltungen am Langen Tag der StadtNatur am 16./17. Juni). Du musst dir einen Platz reservieren: Reserviere hier deinen Platz für die Lesebühne auf der Webseite des „Langen Tag der Stadtnatur“ !

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.