„Solid Grounded“ im Fichtenwald mit Deadbeat und Pär Grindvik (abgesagt)

Promo
no description

Auch 2018 versuchen neue Festival ihr Debüt in der Umgebung Berlins. Das „Solid Grounded“ findet dieses Jahr zum erstem Mal statt und will sich „klein aber fein“ als Geheimtipp für die kommenden Jahre etablieren. Vom 1.-3. Juni findet die Party in einem schönen Fichtenwald unweit von Berlin statt, ausgelegt für gerade mal 800 Besucher! Die Veranstalter können auf lange Jahre im Berliner Nachtleben zurückblicken. Feucht-fröhlich entstand spontan in der dunklen Jahreszeit die Idee zum „Solid Ground“ –  laut Mitveranstalterin Mia eine „Schnapsidee“. In gerade mal sieben Monate stellte das Team ihr Festival auf die Beine, doch trotz dieser knappen Vorbereitungszeit besticht das „Von Freunden für Freunde“-Projekt durch Anspruch und musikalische Auswahl. Nach den drei Tagen des Festivals wird wohl jeder fast jeden beim Festival kennen und genau das wollen die Veranstalter auch so: in familiärer Atmosphäre mit Qualitätstechno neue Freunde finden und den Freiraum nutzen, den Vertrautheit bietet. Musikalisch steht „Solid Grounded „einer Clubnacht in einem großen Berliner Club in nichts nach – am Start sind Oliver Deutschmann, Iron Curtis, Deadbeat, Pär Grindvik und Steve Challier , die nachweislich ihr Publikum tagelang durchtanzen lassen können.

Update: Das Festival im Nadelwald nahe Prötzel ist leider wegen der Waldbrandgefahr abgesagt.

Eine Kommentar zu „„Solid Grounded“ im Fichtenwald mit Deadbeat und Pär Grindvik (abgesagt)

Kommentar verfassen