Zweitausendachtzehn in der Griessmuehle

mit Dasha Rush, Milton Bradley, Shlømo, Stanislav Tolkachev, Subjected, Setaoc Mass, Marla Singer, Acierate, Tham, Aleksi Perälä (live), Peder Mannerfelt (live), Benjamin Damage, Spencer Parker, DjRUM, Franklin De Costa, Elisabeth, Leibniz, Stanley Schmidt, Ricardo Esposito, Michael Nadje, Prantel, DJ Fett Burger, Mr. Ties, Murat Tepeli, Larsson 

2017 überzeugte die Griessmuehle mit abwechslungsreichem Programm und konstanter Qualität. Durch Partyreihen wie SYNOID, Mothers Finest und den eigenen Klubnächten, festigte die Mühle ihren Stand in der Berliner Clubszene.

Als Spiegel des gesamten Jahres, sieht der Club daher die 36-stündige Silvesterparty “Zweitausendachtzehn“. Beide Mainfloors bieten mit jeweils 24 Stunden Line Up + Closing die Möglichkeit, den aktuellen Sound der Griessmuehle zu erleben. Zusätzlich öffnet der Wintergarten am Tag für eine anständig dosierte House-Injection.

Mit dabei ist der Ukrainer Stanislav Tolkachev. Sein charakteristischer Sound: Wirre, polyrhythmische Synthesizer-Klänge, die sich irgendwann innerhalb eines Tracks zu einem großen Ganzen entwickeln – oder auch einfach mal vollkommen verrückt bleiben. Sein auf Mord Records erschienenes Album spiegelt diesen Sound, zwischen Genie und Wahnsinn, perfekt wieder.

Wer es etwas geradliniger und melodiöser mag, der kommt bei Shlømo auf seine Kosten. Der französische Produzent und DJ ist Resident im Pariser Concrete Club und weiß mit Tools umzugehen, ohne dabei stumpf und anspruchslos zu erscheinen. Beeinflusst durch Aphex Twin und Boards Of Canada zeichnet ihn seine subtile Adaption mehrstimmiger Synthesizer Klänge aus.

Den Spagat zwischen House und Techno schafft kaum jemand besser als Spencer Parker. Mit Techno-Releases auf Modularz und Non Series, sowie House Produktionen auf Radio Slave’s Rekids, wie auch seinem eigenen Work Them Records Label, vereint er alle vorwärts treibenden Grooves, die als spielbar gelten. Hands-high und kreisch Momente durch diverse Disco Klassiker sind ebenfalls nicht ausgeschlossen. (Griessmuehle, Sonnenallee 221, Berlin-Neukölln, S-Bahn Sonnenallee)

Für „Zweitasendachtzehn“ könnt ihr 3×2 Gästelistenplätze gewinnen. Um an der Verlosung Teilzunehmen Schreibt einfach ein Kommentar unter diesen Artikel oder den Facebook-Post. Die Gewinner werden am Freitag um 18 Uhr ausgelost und benachrichtigt.

 

Kommentar verfassen