Das geht! Die besten Parties vom 10. – 11. November

Freitag, 10.11.

Slave To The Rave in der Griessmühle

mit Adam X, Drax aka Thomas P Heckmann, Melania, Hyperaktivist, Bookworms, Steve Summers (live), Andrew Red Hand, Schoppen Wittes 

Als Drax veröffentlichte Thomas P. Heckmann Anfang der 90er trancigen Acid Techno, und kreierte mit seinem Track Amphetamine einen wahren Klassiker des Genres. Diesen März veröffentlichte er eine zweifarbige Vinyl mit Remasters seiner besten und bekanntesten Stücke. (Griessmühle, Sonnenallee 221, Berlin-Neukölln, S-Bahn Sonnenallee)

Ableton Loop 2017 im Funkhaus

mit Jlin, Machinedrum, Chloe x Halle, Goldie, Nosaj Thing + Daito Manabe,William Basinski, Laurel Halo, 1500 or Nothin‘, Tennyson, Ben Frost, Honey Dijon, Susan Rogers, Dedekind Cut, Jenny Hval, The Nile Project, Mandy Parnell, JD Twitch, ANTIVJ artists, Flava D, Nick Collins, Visible Cloaks, Matt Sweeney, Emptyset, Ruth John, Andrew Huang, stud1nt, Doseone, Lauren Hayes, Jace Clayton, Khaled Kurbeh & Raman Khalaf Ensemble, Mobilegirl, Lotic, Kaki King, Stereo Total, Sapphire Slows, Koka Nikoladze, Paul Adenot, Goth-Trad, Rachel K Collier, Gijs Gieskes, Yotam Mann, Myriam Bleau, Shlomo, Stro Elliot, Teenage Engineering, Trevor Wishart, Deepchild, Emika, Adam Neely, Paul Goodwin, Discwoman, Greg Wilson

Auf dem diesjährigen Ableton-Gipfel für Musikschaffende gibt es von Freitag bis Sonntag 3 Tage lang Studio Sessions, Workshops, Diskussionen und Konzerte. Die aufgeführten Künstler könnt ihr als entweder als Talker oder in Live-Performances erleben. Unser Highlight am Sonntag:  Die abstrakten Beats und gefühlvollen Melodien aus Hip Hop und Synth-Pop des Produzenten Nosaj Thing. Visuell angereichtert von dem japanischen Künstler und VJ Daito Manabe. (Funkhaus Berlin, Nalepa Straße 18, Berlin-Karlshorst, S-Bahn Karlshorst)

Samstag, 11.11.

N_E in der Griessmühle

mit Dopplereffekt (live), Mono Junk, Morphology (live), S-max, Richard Zepezauer, Artificiero & Susan Drone, BS-1 Renatus, Purita D, Reka b2b Alienata, Death To Our Friends

Das Duo Dopplereffekt ist eines der Post-Drexciya Projekte von Gerald Donald. Gemeinsam mit To Nhan produziert er technoid-futuristische Klänge mit Disco- und Funk- Elementen. In den letzten Jahren bewegen sie sich immer mehr Richtung dunkle Seite: In ihrer letzten Ambient-Veröffentlichung „Cellular“ Automata kreieren sie eine düstere, fast bedrohliche Stimmung. (Griessmühle, Sonnenallee 221, Berlin-Neukölln, S-Bahn Sonnenallee)

Loop x CDR Klubnacht im Tresor

mit Jlin, Machinedrum, Nosaj Thing, Sinjin Hawke + Zora Jones, Mobilegirl, JD Twitch, Deepchild
stud1nt B2B Shyboi presented by Discwoman, Adam Marshall, Abayomi, Goth-Trad
Sapphire Slows (live), Christina Wheeler (live), Laura Misch (live), Gilles Peterson, Greg Wilson
Alkalino, Sarah Farina B2B Yo van Lenz presented by Through My Speakers, CDR Session: Your Music in the Mix

Ableton und CDR veranstalten die ultimative Party für Musikproduzenten. Neben Top DJs und Live-Acts, könnt ihr auch eure eigenen Produktionen einreichen und im Club hören. Mit dabei ist auch Machinedrum, dessen Musik tief im Drum & Bass und Breakbeat verwurzelt ist. Mit neuen Produktionstechniken kreierte er einen sehr eigenen und frischen Stil, der von schnellen Rhythmen und emotionalen Melodien geprägt ist. (Tresor, Köpenicker Straße 70, Berlin-Mitte, U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße)

Kommentar verfassen