Zu wenige bei der Benefiz-Party: „Zug der Liebe“ vor dem Aus

no description

Mit dem Stempel der „neuen Loveparade“ feierte der Zug der Liebe vor 3 Jahren Premiere. Auch in diesem Jahr trotzten 25.000 Teilnehmer dem Regen und demonstrierten für Liebe und soziale Gerechtigkeit (Schaut euch hier die Bilder vom nass-fröhlichen Zug der Liebe 2017 an!). Doch zur Benefiz-Party nach der Party kamen dann nicht mehr so viele! Dort zählte man nur noch halb so viele Gäste wie im Vorjahr – schlecht, wenn die Party maßgeblich zur Finanzierung der Parade beiträgt. Nach dem Kassensturz kam raus: Um den „Zug der Liebe“ nächstes Jahr wieder stattfinden zu lassen, fehlt eine fünfstellige Summe. Die Zukunft der Parade ist also ungewiss. Ein Crowdfunding soll die Parade nun retten. Bis zum 15.07. gab es Gelegenheit, sich auf startnext zu beteiligen: 135 Unterstützer spendierten insgesamt 3018€. Das reicht noch lange nicht. Aufgeben wollen die Veranstalter aber auch nicht. Deswegen werden weiter Spenden gesammelt. Was noch fehlt und wie ihr selbst helfen könnt, seht ihr im aktuellen Spendenstatus des Zug der Liebe e.V.

Kommentar verfassen