Das geht! Die besten Parties bei der „Fête de la Musique“ am 21. Juni 2017

Max Graef Promo-Foto (über Magnet Musik)Magnet Booking
no description

„Red Bull Music Academy Stage“ im Mauerpark

mit Flying Lotus, Thundercat, Dorian Concept, Jameszoo, Cuthat, Alis

Ein Highlight der „Fête de la Musique“ ist auch 2017 die Red Bull Music Academy Stage. Dieses Jahr unter anderem mit Flying Lotus. Der Brainfeeder-Gründer aus LA hat schon mit Größen wie Kendrick Lamar und Snoop Dogg zusammengearbeitet. Sein Sound ist ein entspannter Mix aus experimentellen Elektronika und Hip Hop. Das Programm findest du hier. (Mauerpark, Gleimstraße 55, Berlin-Prenzlauer Berg, U Eberswalder Straße)

„Ritter Butzke unter freiem Himmel“ auf der Schillingbrücke

mit Niconé & Sascha Braemer, Baal (live), Einmusik & Jonas Saalbach, Prismode & Solvane, DJ Arome (live)

Schon das 19. Jahr in Folge wird eine Wiese an der Schillingbrücke gegenüber vom Yaam in Berlin-Mitte zum Open Air-Gelände. Diesmal spielen Einmusik und Jonas Saalbach ihren melodischen Tech House. Nach der Sperrstunde um 22 Uhr kann im Ritter Butzke mit Niconé, Baal, Prismode & Solvane, HRRSN und anderen weiter getanzt werden – an diesem Tag for free(Schillingbrücke, Köpenicker Straße 33, Berlin-Kreuzberg, S Ostbahnhof)

„Blockparty“ im Gretchen

mit Modeselektor, Kutmah, Audio Dope, Max Graef, Symbiz, Kilnamana (live), Finn (live), Delfonic, Soulmind, Krizzi with the K!, LeBob, N’Dee, Survey, Flower, Mr. Jay, Mr. Kay, Dozor, Emma Deluxe, Phonomat, MC Mace, MC Jamie White, Nangdo, DTM Funk, Genys, Vaiper, Ticklish

Max Graef steht nicht auf 4/4- Einheitsbrei. Die zwei größten Leidenschaften des Berliners sind House und Hip Hop. Er bedient sich aber auch gerne an Funk, Soul, Disco und Jazz. Zusammen mit Glenn Astro und Delfonic  führt er das Label Money $ex Records. Außerdem drinnen und draußen im Gretchen: Bassmusik und Drum’n’Bass! (Gretchen, Obentrautstraße 19-21, Berlin-Kreuzberg, U-Bahn Mehringdamm)

„Fête De La Musique“ in der Else

mit Laid Back (live), Steve Smyth & The Outlaws (live), Captain Credible (live), 22Rockets, Peter Nikolai

„Sunshine Reggae“ läuft schon seit 34 Jahren im Radio rauf und runter. Deren Schöpfer Laid Back sind jedoch auch nach 38 Jahren nicht müde von Synth-Pop. Das dänische Duo sorgte mit ihrem funkigen Groove schon seit Ende der 1970er für positive Vibes auf der Tanzfläche. Ihr letztes Album „Uptimistic Music“ erschien 2013 – doch live sind sie auch 2017 noch unterwegs. (Else, An den Treptowers 10, Alt-Treptow, S-Bahn Treptower Park)

„Féte de la Musique 2017“ am Sage Beach

mit Sportbrigade Sparwasser, Sid Le Rock (live), DJ Flush, Marion Cobretti, Mary Jane

DJ Flush ist seit über 15 Jahren im Geschäft. Der Mann hinter dem „Krake Festival“ und Berliner Label Killekill überzeugt mit Acid-lastigem Techno und House. Ein seiner mitreißenden Sets legte er letztes Jahr im Boiler Room Berlin auf. (SAGE Beach, Köpenicker Str. 18-20, Berlin-Kreuzberg, U Schlesisches Tor)

„Fête de la Musique“ im Rosis

mit Olivia FX, Smith & Smart, Blutige Knie, Lion Sphere

Olivia FX sind eine feste Instanz des Berliner Underground: die vierköpfige Live-Band spielt seit mehr als 15 Jahren eine explosive Mischung aus Breaks, Elektro und Drum’n’Bass. Besonderheit: die Band ist keine reine Männertruppe, stattdessen ist das Geschlechterverhältnis der Band um Gründerin Helen genau fifty-fifty. Der energiegeladene, anfeuernde Sprechgesang kommt dabei von MC Massiw Le Ghaza, der mit seinem Stimmtalent in den letzten beiden Dekaden zahlreiche Drum’n’Bass-Parties in Berlin anheizte. Außerdem im Rosis: Hiphop von Smith & Smart, Trash-Rock und Future Soul. Langweilig wird es also auf keinen Fall! (Rosis, Revaler Strasse 29, Berlin-Friedrichshain, S: Ostkreuz)

Kommentar verfassen