Das geht! Die besten Parties vom 26. – 29. Januar

 

Donnerstag, 26.1.

The House of Red Doors 1st Birthday: Decadence im Salon zur Wilden Renate

mit Savas Pascalidis, Lucretio, The/Das, Cosmo Vitelli, Peak, Acid Washed, José Manuel, Samuel Gieben, EAT LIPSTICK

Verkleidet euch und trefft euch zum Spielen bei der Jubiläumsparty von The House of Red Doors. Besonders ausgefallene Kostüme werden belohnt mit exklusivem Zugang zum Hidden Heaven Spot. Für die musikalische Untermalung an diesem Abend sorgen unter anderem The/Das. Das Duo ist eigentlich bekannt für ihre Live-Sets mit Techno-Instrumentals und verträumtem Gesang. In ihren DJ Sets konzentrieren sie sich jedoch auf melodiösen Deep-House und atmosphärischen Techno. (Salon – zur Wilden Renate, Alt-Stralau 70, Berlin-Friedrichshain, S-Bahn Treptower Park)

 

John Morales‘ Reminder im Prince Charles

mit John Morales, Tom Kutsche, Tim Vitá

Einer der besten Diskoproduzenten aller Zeiten.  Seit den 70ern wurde John Morales vor allem bekannt durch seine zahlreichen Remixe und Medleys. Neben Auftragsarbeiten für Legenden wie die Rolling Stones fertigte er auch eigene Mixe an. War ein Stück zu kurz für den Club, ging er ins Studio und schnitt sich eine längere Version zurecht. (Prince Charles, Prinzenstraße 85f, Berlin-Kreuzberg, U-Bahn Moritzplatz)

 

 

Freitag, 27.1.

Luvthang Pres. Mall Grab & TRP im Prince Charles

mit Mall Grab, TRP, Vinc & Jesse Para, Kevin STN

Einer der angesagtesten House-Produzenten und erfolgreichsten Newcomer ist Mall Grab aus Australien. Seine Markenzeichen: Lo-Fi-Ästhetik und jede Menge Soul. Seine aktuellen Veröffentlichungen auf Hot Haus Records sind ebenfalls absolute Party-Banger. (Prince Charles, Prinzenstraße 85f, Berlin-Kreuzberg, U-Bahn Moritzplatz)

 

 

Esch x Tropical Goth in der Griessmühle

mit Artefakt (live), Ovend (live), Caleb ESC, Fabula B2B THNTS, Natascha Kann, Noëelia / Tropical Goth 3 Year Anniversary: Skyrager, Lokier, Wasn & Wunderwaffel, Chris Video, Flexiwave DJs, Pute Acier

Artefakt schicken euch auf einen melancholischen Techno-Trip. Auf ihrer aktuellen „Kinship EP“ vermischt das Duo ausgewaschene Klanglandschaften mit hypnotisierendem Techno. (Griessmühle, Sonnenallee 221, Berlin-Neukölln, S-Bahn Sonnenallee)

 

Klubnacht im Tresor

Globus: Cab Drivers (live), Cinthie, Ivan Iacobucci, Battista / Tresor: Traversable Wormhole (live), Broken English Club, Irakli, Reka

Traversable Wormhole ist des bekannteste Projekt von  Techno-Veteran und Sonic Groove Labelchef Adam X. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es um Sci-Fi-Ästhetik und natürlich um harten Techno.  (Tresor, Köpenicker Straße 70, Berlin-Mitte, U-Bahn Heinrich Heine Straße)

 

Samstag, 28.1.

Mother’s Finest in der Griessmühle

mit Ron Morelli, Lee Gamble, Jasss, Franklin De Costa, Hashman Deejay, PLO Man, Cecilio, C3D-E, Tomtomgroove

Kurioses aus allen Bereichen der Clubmusik: In seiner Sendung auf dem Berlin Comunity Radio spielt PLO Man alles außer Gewöhnliches. (Griessmühle, Sonnenallee 221, Berlin-Neukölln, S-Bahn Sonnenallee)

 https://www.mixcloud.com/BCR_Radio/plo-radio-x-brown-rice-parker_-hashman-deejay_-arty-j_-plo-man_-jm-moser/

 

From The Bottom im ://about blank

mit Bookworms, Jan Jelinek, Nuel, S. Olbricht, Igor Tibura, Brother Loui, Pillowman, S.ra, Ron Wilson, Stanley Schmidt b2b Hobor, Schnaps, ROT

Jan Jelinek ist Plattensammler und Produzent. Seine Produktionen sind eng verbunden mit seiner gesammelten Musik, denn Samples und ihre Transformation in etwas völlig neues, stehen bei seinen Werken im Mittelpunkt. Für seine erste Veröffentlichung unter eigenem Namen zerlegte er alte Jazz Platten und zauberte eine gefühlvolles Ambient-Minimal-Album. (://about blank, Markgrafendamm 24c, Berlin-Friedrichshain, S-Bahn Ostkreuz)

 

Rise im Watergate

mit Black Motion (live), Djeff Afrozila, Hyenah, Floyd Lavine, Dede, Mista Wallizz, MinCo

Bei den Rise Partys im Watergate stehen afrikanischer House und Techno im Mittelpunkt. Dieses Mal ist das Duo Black Motion zu Gast. Ihre Musik läuft in Südafrika in der Heavy Rotation der kommerziellen Radiosender. Einer ihrer Hits ist eine Kollaboration mit dem Sänger Jah Rich und heißt Banane Mavoko, was soviel heißt wie, Clap Your Hands. (Watergate, Falkensteinstraße 47, Berlin-Kreuzberg, U-Bahn Schlesisches Tor)

(Foto: Mall Grab, headswithtales.com)

Kommentar verfassen