Das geht! Die besten Parties vom 12. – 15. Januar

Donnerstag, 12.1.

„Rituals Hosted by Synoid“ im Suicide Circus

mit Yan Cook, Acierate, Tham

Der Ukrainische Techno Produzent Yan Cook überzeugt seit 2011 mit kraftvollem Techno mit schweren Basslines und hypnotischen Synths. (Suicide Circus, Revaler Straße 99, Berlin-Friedrichshain, S/U-Bahn Warschauer Straße)

 

 

Freitag, 13.1.

Ghosts* im ://about blank

mit Polar Inertia (live), Adriana Lopez, Johanna Schneider, Alienata, Sync 24 (live), Silva Rymd

Live Techno von Polar Inertia. Langsam morphende Techno Epen mit Ambient und Noise Elementen. (://about blank, Markgrafendamm 24c, Berlin-Friedrichshain, S-Bahn Ostkreuz)

 

3000grad der Wanderzirkus ‚The Surreal Club Festival 3017‘ im Ritter Butzke

(live): SKAZKA ORCHESTRA, Mollono.Bass & AVA ASANTE, Patrick Chardronnet, JAJA, Seth Schwarz , JPATTERSSON, BONDI / DJ: Guy Mantzur, The Glitz (Daniel Solo), Dole & Kom, Kollektiv Ost, Sven Dohse, GREEN LAKE PROJECT, Bebetta, RENÉ BOURGEOIS, Peng Peng, POPHOP, Miyagi, Daniel, Nitsch, Timboletti, Mees Dierdorp

Die 3000grad Crew ist bekannt für ihre Farbenfrohen und Lebensbejahenden Partys mit jeder Menge Tech-House und extravaganten Tanz und Kunstperformances. (Ritter Butzke, Ritter Straße 26, Berlin-Kreuzberg, U-Bahn Moritzplatz)

 

Klubnacht im Tresor

Globus: Conforce (live), BNJMN, A Made Up Sound / Tresor: Talker (live), Positive Centre, OAKE, DE vs. Troit

Conforce ist der Techno Alias vom Holländer Boris Bunnik. In seinen extrem sauber produzierten Stücken verarbeitet er Komplexe Melodien mit futuristischen Klängen und kreiert so einen unverwechselbaren Sound. (Tresor, Köpenicker Str. 70, Berlin-Mitte, U-Bahn Heinrich-Heine Straße)

 

Finest Friday in der Panorama Bar

mit DJ Richard, Edward, RVDS

Ursprünglich kommt DJ Richard aus der Noise Szene. Auf seinem 2015 erschienen Album „Grind“ kombiniert er Techno und House, mit verträumten Ambient Melodien. (Panorama Bar, Am Wriezener Bahnhof, Berlin-Friedrichshain, S-Bahn Ostbahnhof)

 

Samstag, 14.1.

The Industry im ://about blank

mit Sunil Sharpe, Untold (live) + (dj set), Low Jack (live) + (dj set), Errorsmith, Elisabeth, Silvia Kastel, Cera Khin

Sunil Sharp ist Irlands bekanntester Techno DJ, aus gutem Grund, denn seine Crate Digger Qualitäten und Fähigkeiten an den Plattenspielern befinden sich auf höchstem Niveau. Seine Produktionen und DJ-Sets sind schnell, hart und gelegentlich ein bisschen wired. (://about blank, Markgrafendamm 24c, Berlin-Friedrichshain, S-Bahn Ostkreuz)

 

Samstag in der Griessmühle

mit D. Carbone, Anja Zaube, Denise Rabe, Martha, Tevo Howard -Live, RNDM, Sabine Hoffmann, Tomtomgroove, DJ Hirax, Sören Miehe, Pats Mc, Franz Scala

D. Carbone liebt harten Techno. Extrem verzerrte Drums und Basslines, verleihen seiner Musik einen rohen und brutalen Charakter. Auf seinem 2016 erschienenen Album „Ravers“ geht es dann schon in Richtung Hardtechno und Gabber. (Griessmühle, Sonnenallee 221, Berlin-Neukölln, S-Bahn Sonnenallee)

 

Hyper im Salon zur Wilden Renate

mit Subjected, Magna Pia, Tobias Gullberg, Lake People, Onirik, Luke Black, Daniel Becker, Homeboy, Michal Zietara

Berliner Techno im Schwarzen Raum. Seine Kindheit verbrachte Subjected zwischen Plattenbauten in Berlin-Hellersdorf, Mitte der 90er enteckte er die lokale Techno-Szene für sich. Er gründete das Label Vault Series auf dem auch seine aktuelle EP Vault Series 20.0 erschienen ist. (Salon – Zur Wilden Renate, Alt-Stralau 70, Berlin-Friedrichshain, S-Bahn Treptower Park)

(Foto: Conforce, LB-Agency)

Kommentar verfassen