Diese Stadtplaner sagen: „Engagiert euch!“

Holzmarkt Entwurf / by holzmarkt eG
Der Berliner Holzmarkt auf dem Gelände der Bar25 soll so gebaut werden, dass Individualität und Gemeinschaft vereint werden.

Zukunftsplanungen sind eine komplizierte Sache. Zu viele Ideen werden nie umgesetzt, weil das Netzwerk oder die Möglichkeiten fehlen. Die, die eigentlich helfen wollen, bleiben oft schon von vornherein draußen. Denn auf den Hightech-Konferenzen wie TED, wo die Ideen diskutiert werden,sind die Tickets so teuer, dass am Ende nur eine Elite Ideen und Rezepte austauscht. Bei „Get Engaged“ soll alles anders sein.

12705485_10208290293394692_6490074405049245217_nDas Organisationsteam um Shai Hoffmann, Amira Jehia und Jakob Listabarth will möglichst viele Menschen zum „Machen“ motivieren. Dafür veranstalten sie Netzwerk-Events für Macher und alle, die es werden wollen. Thematisch geht es bei ihrer kommenden Konferenz um die Frage, wie Architektur und Engagement zusammenhängen. Wie können Plätze und Pärke, Räume und Büros so gestaltet sein, das man sich sowohl als Einzelner wohl fühlt, aber auch mit anderen? welche Umgebung braucht es um mit gleich Gesinnten einfach Kontakt aufzunehmen? Wie wird aus einem Leerraum ein kooperativer Freiraum? Und wie kann man auf dem Land Gemeinschaften „bauen“. Die Räume für die Veranstaltung am 21. Februar passen perfekt zum Thema: die Veranstaltung findet im modernen Kabbalah-Zentrum in Schöneberg statt, das von GRAFT-Architekten entworfen wurde.

kaballah zentrum schöneberg, GRAFT, promo "get engagened"Neben den Themen bieten die Verantaltung eine Besonderheit: Karma-Tickets. Diese kosten keinen Euro. Für diese Tickets können die Teilnehmer eine Gegenleistung erbringen, wie zum Beispiel bei der Durchführung der Veranstaltung helfen – sie müssen es jedoch nicht. Hinterher kontrolliert auch niemand nach. Die Organisatoren vertrauen auf Zusagen: bedingungslos. Es geht eben um „Karma“.

In Zeiten, in denen einige Arbeitgeber den Browser-Verlauf ihrer Angestellten checken, eine mutige Entscheidung. Shai Hoffmann erklärt uns den Gedanken hinter der Bedingungslosigkeit: „Jeder sollte an solchen Veranstaltungen teilnehmen. Viele Konferenzen behandeln wichtige Inhalte, doch sie sind der breiten Masse aufgrund hoher Ticketpreise gar nicht zugänglich. Wir möchten Wissen und Netzwerk wirklich jedem Interessierten zur Verfügung stellen und das nicht in Abhängigkeit von seinen finanziellen Möglichkeiten.“

Dass wirklich jeder dabei sein kann, dafür sorgt ein Livestream über facebook. Dank diesem können sich auch Leute zuschalten, die nicht in Berlin wohnen. Vorbeikommen lohnt sich aber allemal, denn auf der Konferenz hat das „Get Engaged“-Team eine Weltneuheit angekündigt, für die sich vor allem die Freunde des nachhaltigen Konsums begeistern dürften.

Get Engaged“-Konferenz, 21.2.2016, Spaces & Possibilities, Hauptstraße 27, Berlin-Schöneberg, Tickets über eventbrite

(Bild: Holzmarkt-Entwurf by holzmarkt eG)

 

Kommentar verfassen