Frank Music Expose at Prince Charles

mit Fred P, Johannes Albert, Achterbahn D’Amour und Tilman Tausendfreund

 

Fred P erkannte schon vor über 20 Jahren, dass in punkto Musik die richtige Mischung aus verschiedenen Genres den Star macht. Als Produzent arbeitete er wie ein Architekt: das Fundament stellte der eher einfache, sich wiederholende House-Beat. Dann packte er mehrere Etagen darüber – aus jazzigen Elementen, Stimmspuren und gelegentlichen Samples von Instrumenten. Am Ende stehen Tracks, die einen lässig durch den Abend begleiten, geeignet für Tanzwütige wie auch jene, die den Abend lieber auf der Clubcouch knutschen wollen. Das funktioniert in Berlin, New York, London wie auch in Miami. 2015 hielt Fred P. diese Formel im der Tracksammlung „Modern Architect“ fest, das auf seinen Output der letzten Jahre zurückblickt.

Wir ver­lo­sen noch 2×2 Gäs­te­lis­ten­plätze für das Frank Music Expose am 29.01 im Prince Charles!

Kli­cke hier um mit “MUSICEX” als Kenn­wort an der Ver­lo­sung teil­zu­neh­men. Ein­sen­de­schluss ist der 29.01. um 17:00 Uhr.

Prince Charles, Prin­zen­straße 85f, Berlin-Kreuzberg, U-Bahn: Moritzplatz

(Foto: Black Jazz Consortium, Promo)

Kommentar verfassen