„Ein Tag am Meer“: Ein Festival tourt durch Deutschland

Ein Tag am Meer Festival, Prora, 2015 @ Philipp Sommer
Ein Tag am Meer Festival, Prora, 2015 @ Philipp Sommer

Der Winter steht seit einigen Wochen vor der Tür, klopft zaghaft, überlegt es sich nochmal und trippelt wie ein schüchternes Schulmädchen wieder drei Schritte zur Seite. Und so tragen wir schon seit Wochen Mütze und Schal, wenn auch eher aus Gewohnheit. Weit weg scheinen die Erinnerungen an den Sommer, an die Festivals unter freiem Himmel im Sonnenschein. Und weil es bis zum nächsten Sommer noch so lange hin ist, und die Macher des „Ein Tag am Meer“-Festivals nicht solche Weicheier sind wie der Winter dieses Jahr, schicken sie das Festival auf Tour um es Euch vorzustellen. Nach Berlin in der ersten Dezemberwoche sind die nächsten Stationen am 19.12. der Bunker in Kiel, am 8.1. der Baalsaal in Hamburg und am 16.1.2016 das Harry Klein in München. Am 16.7.2016 findet das richtige Festival dann am Strand auf Rügen statt.

Das Festival entwickelte sich aus einem Jugendprojekt im ehemaligen Ferienort Prora an der Ostsee. Das Programm für das kommende Festival wird im Januar 2016 bekannt gegeben, nur soviel steht fest: eine Bühne ist komplett für Künstlern aus der Region, die von Indie-Rock bis Drum’n’Bass zahlreiche musikalische Stile beherrschen. Campingmuffel können sich ab 2016 in die Jugendherberge vor Ort einbuchen und ganz gediegen feiern.

Festivalveranstalter Robert Stolt und Jascha vom Kollektiv Tanz & Taumel waren bei uns zu Gast im Studio und erklären uns, was das Besondere an ihrem Festival ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.