So war’s: Alt-J im Arena Berlin

alt-j 21.11.15 © Markus Werner (4 von 41)
Joe Newman, Gitarre & Gesang, Alt-J

Mit einer aufwendigen Lichtshow und mystischen Nebelschwaden begannen Alt-J am dritten November-Wochenende ihr Konzert in der Arena Berlin. Mit ihrem zweiten Album „This Is All Yours“ ist die britische Band schon seit über einem Jahr auf  Tour. Ihr melodiöser Alternative Pop riss auch in der Arena  das Publikum sofort mit. Die Show eröffnete der Track „Intro“ von ihrer Debütplatte „An Awesome Wave“. Bereits dieser Song wurde vom Publikum wie eine Zugabe gefeiert. In der Folge überrollten Wellen der Begeisterung die Halle, besonders bei aktuellen Hits wie „Every Other Freckle“ und „Left Hand Free“ sang die ganze Halle textsicher mit.

alt-j 21.11.15 © Markus Werner (28 von 41)
Thom Green, Schlagzeug, Alt-J
alt-j 21.11.15 © Markus Werner (36 von 41)
Joe Newman, Gitarre & Gesang, Alt-J
alt-j 21.11.15 © Markus Werner (16 von 41)
Gus Unger-Hamilton, Keyboard, Alt-J
alt-j 21.11.15 © Markus Werner (39 von 41)
Joe Newman, Gitarre & Gesang, Alt-J
alt-j 21.11.15 © Markus Werner (11 von 41)
Cameron Knight, Bass & Gitarre, Alt-J

(Fotos: Markus Werner)

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.