Kein „Lollapalooza“-Festival 2016 auf Tempelhof

Chvrches - Lollapalooza 2015 - © Markus Werner (16 von 16)

Berlin-Tempelhof wird zur größten Flüchtlingsunterkunft der Stadt. Deshalb hieß es schon im September 2015, dass die Modemesse „Bread & Butter“ in den Hallen des ehemaligen Flughafens abgesagt wird. Jetzt, wo Bürgermeister Michael Müller alle Hangars nutzen will und Gesetze ändern will, um auf dem Tempelhofer Feld Traglufthallen oder Container für 5000 Flüchtlinge zu bauen, müssen auch andere Veranstalter umplanen. 33 Veranstaltungen, die auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens stattfinden sollten, sind nun zumindest für das Gelände abgesagt. Darunter ist auch die Berliner Ausgabe des Lollapalooza-Festivals, welches 2015 sein europäisches Debüt feierte.

Der Tagesspiegel berichtet, dass die Tempelhof Projekt GmbH gemeinsam mit Veranstaltern nach Alternativstandorten sucht. Lollapalooza twittert zuversichtlich: „Das wird nächstes Jahr stattfinden. Zur Zeit sind wir in Gesprächen mit der Stadt Berlin. Weitere Infos folgen.“ Es werden auch nach wie vor Tickets für das Festival 2016 verkauft. Doch gibt es überhaupt mitten in Berlin noch Standorte, auf denen ein Festival für mehr als 45.000 Besucher stattfinden kann?

Weiterlesen:

(Foto: Markus Werner)

 

Eine Kommentar zu „Kein „Lollapalooza“-Festival 2016 auf Tempelhof

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.