RAW: Haubentaucher macht jetzt Party in ungenutzter Halle

haubentaucher, raw, berlin, swimmingpool - frühjahr 2015, ickliebedir flickr, (CC BY 2.0

haubentaucher berlin, raw, by: ickliebedir, flickr (CC BY 2.0Der Berliner Winter ist lang. Das stellt den Haubentaucher auf dem Berliner RAW-Gelände vor ein Problem: wenn das Thermometer unter 20 Grad fällt, ist der Swimmingpool und die angeschlossene Bar nicht mehr so nachgefragt. Das ist das klassische Problem eines Saisonbetriebs, vor dem auch Eisdielen und Bootsverleihe stehen. Glücklicherweise gibt’s beim Haubentaucher auch eine Halle auf dem Gelände. Sie wird ab der Wintersaison vom Haubentaucher wöchentlich für Veranstaltungen genutzt. Ab 2. Oktober ist dort jeden Freitag die Reihe „Holy Island“ am Start, mit der zu Tech House das Wochenende eingeläutet werden soll. Die Veranstalter versprechen etwas blumig „multi-dimensionale Inseln“ und „Erlebniswelten“. Dafür schraubt das „Holy Island“-Team wöchentlich an der Deko und lässt während der Party Akrobaten herumturnen. So soll die Partyreihe ein bißchen Festival-Charakter bekommen – denn die Macher haben große Pläne für das nächste Jahr.

Eine neue Party auf dem RAW-Gelände – die „Holy Island“-Macher haben sich nicht die einfachste Aufgabe gestellt. Denn bislang wurde in sozialen Netzwerken eher über die rigide Türpolitik des Habentauchers gelästert als dass seine Qualitäten als Party-Hot Spot gelobt wurden. Doch hinter der Freitags-Partyreihe stehen erfahrene Partyleute mit Kater Holzig und Watergate-Erfahrung. Sie nutzen ihre Verbindungen – und haben für die kommenden Wochen ein respektables Tech House-Programm auf die Beine gestellt. Na dann, toi toi toi.

  • 2.10.2015  – Uner, Uto Karem, Illy Noize
  • 9.10.2015 – Riva Starr, Louisahhh!!!, Joshua Jesse
  • 16.10.2015 – AFFKT, Daryn Vlys, Coss
  • 23.10.2015 – Ramon Tapia, Micromisim, Arjun Vagale
  • 30.10.2015 – Christian Smith, Hermanez, Stefan Mint

„Holy Island“, ab 2.Oktober, freitags 23:55, Haubentaucher, Revaler Straße 99, Berlin-Friedrichshain, U-/S-Bahn: Warschauer Straße

Stefan und  Joshua von „Holy Island“ erzählen, was ihre Party so besonders macht.

(Fotos: ickliebedir flickr, (CC BY 2.0))

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.