Nach Verhandlungen – „Neue Heimat“ auf dem RAW bleibt bis November offen

neue heimat - joao ramos - flickr (CC BY-NC 2.0) -

Am 6. September schien es noch so, als ob die „Neue Heimat“ auf dem RAW-Gelände von der Bauaufsicht geschlossen wird. Doch die Schließung ist vorerst vom Tisch: nach Gesprächen zwischen Politikern, Behörde und Betreibern einigte man sich am 8.9.2015 darauf, dass der Betrieb in der Halle 13 des RAW bis Anfang November weitergehen kann. Voraussetzung laut Sascha Langenbach, Bezirksamt Friedrichshain: die Anordnungen der Brandschutzgutachten müssen 100%ig eingehalten werden. Zwei Monate hat nun die „Neue Heimat“ Zeit, zusätzliche Umbauten vorzunehmen, um die Halle brandsicher zu machen – danach wird erneut geprüft.

Höre im kurzen Interview mit Sascha Langenbach, welche genauen Bedingungen der Bezirk Friedrichshain stellt, damit die „Neue Heimat“ weitermachen kann.

Weiterlesen:

 (Joao Ramos – flickr (CC BY-NC 2.0))

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.