„Trümmern und Träumen“ zwischen Tresor und Holzmarkt

Bundesarchiv_Bild_183-1989-1118-028,_Berlin,_Grenzübergang_Bornholmer_Straße

Für Berlin bedeutete der Mauerfall und die Wiedervereinigung Befreiung und eine kreative Entfaltung im Freiraum und den Lücken. Von dieser besonderen Situation zehrt die Berliner Clubkultur bis heute. Diesen glücklichen Moment der Weltgeschichte feiert und würdigt vom 5.-6. September das Festival „Trümmern und Träumen“. Auf dem Gelände der ehemaligen Bar25 auf dem Holzmarkt, an der Eastside-Gallery und im Tresor berichten Zeitzeugen und Musiker von der bewegten Zeit. Björn Döring, der das Festival auf die Beine gestellt hat, erklärt euch im Interview die Idee und weist auf besondere Höhepunkte hin. Die Veranstaltungen sind übrigens komplett kostenlos.

Hier die BLN.FM-Empfehlungen!

Samstag 5.9.:

  • Pampa auf dem Holzmarkt: (14:00) „Spree Spektakel“ –  Musik von Steffi Lotta und Akrobatik aus Ost und West
  • Radialsystem V: (14:00, 16.00, 18:00) „Zeitzeugen-Boot“ –  Zeitzeugen von 1990 erzählen persönliche Geschichten
  • Tresor: (19:00) „Der Durchsteckschlüssel“ – Ein Blick zurück auf die Pionierjahre der Clubkultur in Ost und West mit Tresor-Betreiber Dimitri Hegemann
  • Tresor: (23:00) Party mit Wolle XDP, Vainquer, Tanith, Moritz von Oswald, Sven von Thülen, Pacou, Ro
  • +4Bar Tresor: (19:00) „Das Freie (Ge)Wissen“ Thomas Rudl von netzpolitik.org und Installationen erläutern, wie Informationen von Geheimdiensten gesammelt werden – damals und heute 
  •  Mercedes-Benz-Arena, Bootsanleger: (21:00) Wasserinstallation und Silent Clubbing – Eine Videoprojektion zeigt 25 Jahre Berliner Stadtentwicklung.

Sonntag 6.9.:

  • Holzmarkt: (14:00-18:00) „Gemeinsam Dagegen“- Veteranen der ostdeutschen und westdeutschen Hiphop-Szene berichten von der Szene beiderseits der Mauer
  • Deutsches Theater: (20:00) „Die Schönheit von Ost-Berlin“- Regisseur Bastian Kraft stellt den schwulen und kommunistischen Dichter Ronald M. Schernikau vor, der in der DDR aneckte

Weiterlesen:

(Foto: „Bundesarchiv Bild 183-1989-1118-028, Berlin, Grenzübergang Bornholmer Straße“ by Bundesarchiv, Bild 183-1989-1118-028 (CC BY-SA 3.0)

Kommentar verfassen