Nod One’s Head – Lava

Nod One's Head - Lava

2013 waren sie noch „Neu auf dem Radar„, etwas später wurden sie mit BLN.FM „Flügge“. Im August 2015 legen Nod One’s Head ihr Debütalbum „Lava“ vor. Das Duo hat in kurzer Zeit Berlin und internationale Bühnen mit ihrem dynamischen Deep House begeistert, der ein bisschen an eine Berliner Version von Disclosure oder AlunaGeorge erinnert. Ihre erste LP „Lava“ (auf Kallias) vereint mit sehr clubtauglichen Tracks die Essenz ihrer vorangegangenen EPs. Bei „Control“ hört man, was Nod One’s Head auszeichnet: vertrackte Beats, bei denen man nicht stillsitzen kann, und die verfremdete Stimme Lottes, die dank Effekten und Loops das tragende Instrument des Duos ist. Auch in „Almost“ verschwindet die Grenze zwischen Instrumental und Gesang, wenn sich die Stimmfetzen in das musikalische Bett des Tracks organisch einfügen. 

Weiterlesen:

 

BLN_FM_reviews_4

 

 

(Nod One’s Head: Lava / Kallias)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.