Lauschangriff auf Berlins Untergrund

bundestag u bahn station radio play art dekj artist berlin

Tür auf. Raus. Den Bahnsteig mit dem Aufnahmegerät ablaufen. Die nächste Bahn kommt. Türen öffnen sich. Durch eine davon wieder in einen gelben Waggon reinschlüpfen. Jede Station, Stunde für Stunde, Nacht für Nacht.

Der Berliner Sound-Designer DEKJ verfolgte ein verrücktes Projekt. Ihn interessierte, wie Berlins Underground klingt. Also fuhr er tagelang die Strecken des U-Bahn-Netzes ab – ausgestattet mit einem Aufnahmegerät. Die Sounds verarbeitete er anschließend zu Ambient-Stücken um sie als „xy Project“ für jeden erfahrbar zu machen. Die Kanäle und Tunnel unter der Oberfläche sind für DEKJ die Lebensadern einer Stadt. Im Verborgenen transportieren sie Menschen und Material. Jede Nacht von Montag bis Donnerstag könnt ihr nun diese Collagen auf BLN.FM hören.

Wie kommte man auf die verrückte Idee mit einer Dauerkarte monatelang durch das Berliner U-Bahn-Netz zu surfen? DEKJ erzählt es im Interview.

Kommentar verfassen