Wege in die Unendlichkeit mit Inner8

Daniele Antezza, Dadub, Inner8, Facebook Foto von Markus Werner

Als eine Hälfte von Dadub hat Daniele Antezza mit Veröffentlichungen auf Stroboscopic Artefacts schon etwas länger seinen Weg auf die Playlisten von Fans experimenteller Techno-Klänge gefunden. Mit seinem neuen Solo-Projekt Inner8 will er nun daran anknüpfen. Das Solo-Debüt gleichen Namens erscheint dieser Tage auf dem Label Undogmatisch, das sich in den letzten drei Jahren vor allem ein Namen als Party-Veranstalter gemacht hat.

Sowohl im Duo als auch solo steht Daniele für Techno mit philosophischem Überbau. „Inner8“ – die Schlaufe repräsentiert Unendlichkeit und gleichzeitig Selbstreflektion. Das setzt sich in der Musik fort, in welcher der Produzent sich selbst generierende Klänge und Feedbacks prominent einsetzt. Ansonsten werden Fans von Dadub vieles wiedererkennen: Inner8 zelebriert in seinen Tracks eine Mischung aus sphärisch-ruhigen Passagen und noisigen Beatgewittern, fährt dabei aber einen höheren Ambient-Anteil als in seinem anderen Projekt.

Erfahre im Interview mit Inner8 und Mirco Magnani mehr zum Undogmatisch-Label und dem Album und höre in den philosopischen Techno des Labels rein!

Das Inner8-Album im Stream:

(Foto: Daniele Antezza, von Markus Werner mit freundlicher Genehmigung)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.