Mixed Up #123 mit Nina Indi

Nina Indi

Underground aus Weißrussland? Haben wir bislang auch nicht gehört und deshalb kommt jetzt Newcomerin Nina Indi aus Minsk an die Decks, um uns eine Lektion in Sachen osteuropäischer Feierkultur zu geben. Nazdrovje!

Trackliste:

  1. Alci – Naked Sucker
  2. Chad Andrew, David Gtronic – Rhyno (Brett Jacobs Remix)
  3. Christian Schiemann – Grounded (James Hutchison Remix)
  4. Gaetano C – Classic
  5. Kevin Over – Brooklyn Paranoia
  6. Emanuel Satie – Like Phoenix
  7. Csruso – Tumaco (Buraq Remix)
  8. Phonotrip – 1960s Song (Pablo Say Remix)
  9. Tini – Shmoohs Raisin Theory (Marc Anton’s Outback Remix)
  10. Olivier Giacomotto , J Diesel – Pure Fiction
  11. Chris Wood Meat – Playing What
  12. BP Ramon Tapia – Moogy
  13. Crocodile Soup – Brain Marmelade (Archie Hamilton’s Mind preserve)

Keine Zeit zum Sendetermin? Kein Problem! Nach der Ausstrahlung gibt’s hier alles zum nachhören.

Erstsendung: 15.05.2015

(Bild: Nina Indi, Promo)

Kommentar verfassen