Karin Park – Apocalypse Pop

Karin_Park_Apocalypse_popWenig Weltuntergang, mehr Radiomusik: „Apocalypse Pop“ hält zumindest zur Hälfte, was der Name verspricht. Das neue Album der Norwegerin Karin Park bietet dem Electropop-affinen Hörer ein kurzweiliges Vergnügen.  Wenn man Nummern wie „Stick To The Lie“ ausblendet, die dann doch ein wenig zu sehr nach einer seichten, neuen Ellie Goulding-Single klingt, bleibt ein rundes Album übrig – auch wenn der allgegenwärtige 1980s-Einschlag inzwischen etwas oll wirkt. Einige der Tracks erinnern an eine elektronische Variante von The Kills – was ja nicht die schlechteste Referenz ist. Am besten ist Park jedoch immer noch, wenn sie sich experimentierfreudig wie in „Hard Liquor Man“ oder clubtauglich im Stile von „Hurricane“ zeigt.

Höre das Album über Spotify.

Unsere Wertung:

BLN_FM_reviews_3

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.