Flügge 2014 präsentiert: Jens Hohmann

JensHohmann

Spätestens nachdem er 1990 seine erste Platte beim Berliner Kult-Plattenladen Hardwax kaufte, war es um Jens Hohmann geschehen – mit „The Seawolf“ von Underground Resistance war der Grundstein für seine bis heute andauernde Liebe zum Techno gelegt. Jahrelang stand der Urberliner nicht nur hinter zahlreichen Club-Tresen, sondern ab 1992 auch hinter den Turntables der Stadt. In den vergangenen zwei Jahrzehnten bespielte er unter anderem Clubs wie Klunkerkranich, Cookies, Kosmonaut, Brunnen70, Golden Gate, MIKZ, Suicide Circus, Maria, Rodeo, Trance UC, BPM Club, Hanomag und Weltspiele. Dabei finden vor allem Legenden wie Aphex Twin, Hypnotist und Carl Craig einen Platz in seinen Sets. Bei seinen eigenen Produktionen setzt Jens Hohmann auf scharfe Hihats, warme Basslines und kreiert einen Sound zwischen Detroit Techno und Oldschool House.

Der Redaktionsleiter informiert mit seinem Blog The Clubmap nicht nur über die besten Clubs und Partys in Berlin, sondern bringt euch mit seinem Projekt „Open Air To Go“ auch selbst zum Tanzen.

Euch gefällt „Im Garten”? Dann stimmt jetzt auf der „Flügge”-Seite für Jens Hohmann ab und kata­pul­tiert ihn auf unsere BLN.FM-Compilation!

Eine Kommentar zu „Flügge 2014 präsentiert: Jens Hohmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.