Wegwerfliebe in Berlin – Gibt’s denn hier nichts Besseres?

Wirsching (c) Sylvain Nawrocki

Das Prinzip Crowdfunding ist nichts neues. Zumindest nicht für Berliner. Ständig kommen Anfragen, das eine Projekt zu unterstützen und dort mal ein paar „Likes“ zu lassen um ein Projekt zu fördern. Der Vision Bakery Verlag  nutzt dieses Modell um Bücher von (noch) unbekannten Autoren zu finanzieren. Eine davon ist Sabine Wirsching.

Sabine hat die Schnauze voll. In unseren Stadt regiert das Wegwerfprinzip. Findet man etwas neueres, besseres, kommt das Alte weg. Das ist nicht nur bei Smartphones so, sondern auch bei der Liebe. In ihrem Debütroman „Druckstaueffekt“ geht sie diesem Problem auf den Grund. Sie erzählt von einem Pärchen: sie langweilt sich mit ihm, will mehr erleben und reizt seine Liebe aus, bis es kracht.

Klingt nach dem normalen Leiden der Großstädter. Aber was Sabine daraus macht, dass erzählt die Autorin im Interview und liest gleich mal ein bisschen vor.

https://soundcloud.com/bln-fm/interview-mit-sabine-wirsching

Weiterlesen:

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.