„Ephemera“ – So duftet Bass!

Ephemera - Parfüms, Promo

Darauf hat die Welt gewartet: endlich gibt es die Möglichkeit sich nach dem Klang seiner Lieblings-Underground-Styles Bass, Drone und Noise einzuduften. Für Fans dieser Musikrichtungen verbinden Mat Schulz und Malgorzata Plysa, Macher des „Unsound“-Festivals in Krakow, Kunst und Kommerzialisierung. Sie bieten die perfekte Lifestyle-Ergänzung: der Duft des Lieblingsgenres, abgefüllt in Flaschen. „Bass“ riecht übrigens nach Weihrauch. „Erfunden“ hat die Düfte Geza Schoen aus Berlin, der damit die Multimedia-Installation „Ephemera“ ausstattete. Dort ergänzen die Düfte eine audiovisuelle, begehbare Installation aus drei Räumen. Jeder ist jeweils einem Stil gewidmet und mit Animationen des Berliner Videokünstlers MFO ausgestattet. Klänge liefern dazu Kode9 („Bass“), Ben Frost („Noise“) und Tim Hecker („Drone“) – die auf diese Weise erste olfaktorische Erinnerungen reflektieren. Erhältlich sind die Flacons ab 23.10.2014 auf epherma.pl. Der Preis wurde noch nicht veröffentlicht.

Kommentar verfassen