BLN.FM-Spezial – Black Metal mit Anstam

Special Max

Der Berliner Lars Stöwe produziert seit 2007 Musik unter dem Namen Anstam. Sein Sound zeichnet sich vor allem durch experimentelle Beats und abstrakte Melodieverläufe aus, irgendwo zwischen Dubstep und Techno. Das dritte Studio-Album „Names“ schlägt nun einen anderen Weg ein. Es klingt immer noch experimentell, aber es ist weniger technoid und hat mehr Gesang. Am 26. September erschien „Names“ auf Monkeytown Records, dem Label des Berliner Duos Modeselektor.Mehr zum neuen Album, warum Anstam so auf Black Metal steht und wie der Künstler seine Vormittage so verbringt, erzählt er euch selbst im „Spezial“ auf BLN.FM.

Kommentar verfassen