Flügge 2014 präsentiert: Kaan

Kaan

Über den melancholischen Elektro-Beat legen sich zarte Streichinstrumente. Nach einigen Akkorden beginnt Kaan zu singen: stimmgewaltig und gefühlvoll, Sehnsucht ist das Leitmotiv. Intim klingender Electropop mit Tiefgang, der auf Kitsch verzichtet.

Dass der junge Wahlberliner Kaan Bulak im vielfältigen Istanbul aufgewachsen ist, hört man seiner Musik an. Zu seinen Einflüssen zählen orientalische Pianisten und experimentelle Elektroniker gleichermaßen. Durchdachte Beats legen die Grundsteine für seine Tracks; vielschichtige Melodien und rasterfreie Akkorde füllen die Sphären.

Neben seinem Solo-Musikprojekt studiert Kaan Audio-Engeneering und schreibt erfolgreich Filmmusik.

Euch gefällt „Cinnamon”? Dann stimmt jetzt auf der „Flügge”-Seite für Kaan ab und kata­pul­tiert das ihn auf unsere BLN.FM-Compilation!

Kommentar verfassen