Ausgepackt – „Original unverpackt“

Orginal Unverpackt Shoperöffnung, Berlin Kreuzberg,13.09.2014

Ein Haufen sinnloser Müll wird produziert weil Waren des täglichen Bedarfs in bunter Aufmachung um die Gunst der Konsumenten buhlen. Milena Glimbovski und Sara Wolf wollen zeigen, dass es anders geht. Sie erfanden „Original unverpackt„, ein Tante-Emma-Laden in Berlin-Kreuzberg, der Produkte möglichst ohne Umverpackung anbietet. Das Geschäft eröffnete am 13. September 2014. Auf 350 Quadratmetern bieten die Gründerinnen mit ihrem siebenköpfigen Team rund 350 Artikel an: Obst und Gemüse, Marmeladen, Säfte, Reis und Gewürze, Biere und Wodka. Ein bisschen Kosmetik gibt’s auch. Dass die Idee gut ankommt, bewiesen schon die Reaktionen im Vorfeld: 100.000 Euro für die Ladeneröffnung kam über Crowdfunding zusammen, auf Facebook konnten sie schnell über 45.000 Fans sammeln. Zur offiziellen Eröffnung stürmten die Kunden den Laden. Kai La Quatra war darunter – und hat in Fotos festgehalten, wie sich die gute Idee in der Realität umsetzt.

„Original unverpackt“, Wiener Straße 16, Berlin-Kreuzberg, U-Bahn: Görlitzer Bahnhof

Orginal Unverpackt Shoperöffnung, Berlin Kreuzberg,13.09.2014-8

Orginal Unverpackt Shoperöffnung, Berlin Kreuzberg,13.09.2014-7

Orginal Unverpackt Shoperöffnung, Berlin Kreuzberg,13.09.2014-6

Orginal Unverpackt Shoperöffnung, Berlin Kreuzberg,13.09.2014-5

Orginal Unverpackt Shoperöffnung, Berlin Kreuzberg,13.09.2014-4

Orginal Unverpackt Shoperöffnung, Berlin Kreuzberg,13.09.2014-3

Orginal Unverpackt Shoperöffnung, Berlin Kreuzberg,13.09.2014-2

Kommentar verfassen