Berlinale 2014: Somos Mari Pepa

SomosMariPepa06

Darum geht es: „Somos Mari Pepa“ erzählt die Geschichte von Alex, der gemeinsam mit seinen drei besten Freunden die Punkrock-Band Mari Pepa gegründet hat. Mit einem Auftritt beim bevorstehenden lokalen Bandcontest will der Teenager seiner Traumkarriere als Rockstar näher kommen. Jedoch gibt es einen Haken – Mari Pepa hat lediglich einen Song im Repertoire. So feilen die Freunde an neuer Musik, jedoch sind nicht alle mit so viel Herzblut wie Alex bei der Sache. Denn das Ende der Schulzeit hat viele Veränderungen mit sich gebracht, welche die Freunde immer mehr auseinander treiben lassen.

Fazit: Die Coming-of-Age-Komödie „Somos Mari Pepa“ stellt dank eines guten Drehbuchs und authentisch wirkender Protagonisten die emotionale Reise des Erwachsenwerdens glaubwürdig dar. Regisseur Samuel Kishi Leopo zeigt humorvoll Höhen und Tiefen der Teenagerjahre, wobei einem viele Szenen verdammt bekannt vorkommen.

Termine:

  • Di 11.02. 15:30 Uhr, Zoo Palast 1
  • Mi 12.02. 16:30 Uhr, CinemaxX 3
  • Do 13.02. 15:30Uhr, Cubix 8
  • S0 16.02. 20:00 Uhr, Haus der Kulturen der Welt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.