Kater Holzig – 2 Millionen für das Dachgeschoß

kater holzig

Sechs Zimmer, fast 300 Quadratmeter, Riesenterrasse und zwei Millionen Euro Kaufpreis, „mit Blick direkt auf den Fernsehturm“ – das ist eine Luxus-Penthousewohnung, welche die Immobilienfirma Stadtkind in das Portal Immobilienscout hineingestellt hat. Ort: der ehemalige Kater Holzig in Berlin-Mitte, bis Ende 2013 ein kreativ zusammengezimmerter Club und Kulturstandort mit Abbruchcharme. Aber auch „preiswerte“ Eigentumswohnungen ab 250.000€ soll es in der luxuriösen „Wohnoase“ geben, sagt ein Sprecher der Immoblienfirma BLN.FM. Über die Gesamtkosten des Projekt direkt an der Spree wollte er hingegen nichts sagen. Jetzt sollen auf dem Gelände der ehemaligen „Alten Seifenfabrik“ 30 Eigentumswohnungen gebaut werden – dazu wird der „gut erhaltene Altbaubestand“ renoviert. Zwei weitere Neubauten sollen hinzugesetzt werden. Familienidylle am Spreeufer statt Afterhour-Verrücktheiten: Schon 2015 sollen die neuen Wohnungseigentümer  einziehen können.

Köpenicker Strasse 50, Alte Seifenfabrik, Bauprojekt, Quelle: Stadtkind

19 Kommentare zu „Kater Holzig – 2 Millionen für das Dachgeschoß

    1. Das ist kein Schornstein, sondern ein top 15 Etagen Wohnhaus…..für alle die sich auch mit wenig qm zufrieden geben….

  1. Bite nich! Sonst muss auch bald die alte Bar25 wieder weg…Laermbelaestigung und so weiter. Wirklich schade 🙁

  2. Doof das der architektonisch einfallslose Neubau auch noch so dicht am Wasser stehen wird! Im Gegensatz zur Visualisierung wird alles verschattet sein (Nordseite). Ein einfacher Betonweg ist was bleibt.
    Berlin scheint noch nicht begriffen zu haben, es denkt es muss seine schönsten Plätze an Investoren verkaufen. Das stimmt nicht, macht das Spreeufer für alle attraktiv und die Investoren werden dankbar sein in der Nähe investieren zu dürfen!

  3. auch gut, dass die neue bar 25 direkt gegenüber ist… na ob es da nicht wieder stress gibt wegen lauter musik?!

  4. …und so schön steril, die wissen echt nicht was sie der Stadt damit antun!!! Das hat sie nicht verdient!!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.