Aktivisten stürmen Baustelle an der East Side Gallery (Update)

156448_10200526733830555_715313034_n

Die Versetzung von 22 Metern der Berliner East Side Gallery hat am 1. März begonnen. Sie machen Platz für eine Zufahrt zur Baustelle für ein Hochhaus mit Luxusappartements. Seit 9 Uhr versammeln sich Menschen an Ort und Stelle, um das Bauvorhaben zu verhindern. Nach Angaben des Tagesspiegels, stürmten kurz vor 10 Uhr ungefähr 300 Aktivisten die Baustelle, worauf die Arbeiten eingestellt werden mussten.

Update: Das Bündnis “East Side Gallery retten” ruft für Sonntag, den 3. März 2013, um 14.00 Uhr zur Demonstration gegen die Baumaßnahmen am ehemaligen Mauerstreifen auf.

Hier Fotos unserer Reporterin Jessica Schmidt.

Hintergrundinfos: Muß die East Side Gallery einem Luxusbau weichen?

165993_10200526689229440_908254462_n

479822_10200526603267291_1490719105_n

555295_10200526650468471_532530944_n

Demonstranten bringen ein Stück Mauer, um das entstandene Loch zu stopfen. Sie werden danach verhaftet. / Foto by Jessica Schmidt

Demonstranten bringen ein Stück Mauer, um das entstandene Loch zu stopfen. Sie werden danach verhaftet. / Foto von Jessica Schmidt

 

  1. Pingback: Sounds von der East Side Gallery | - Umweltverschmidtzung -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.