Ruhe nach dem Sturm: Ambientkünstler helfen Hurricane-Opfern

Im Oktober wütete mit Hurricane „Sandy“ einer der schwersten Wirbelstürme in der Geschichte der USA. Auf seinem Weg von der Karibik bis in den Osten Nordamerikas legte er nahezu das komplette öffentliche Leben lahm und richtete in den betroffenen Regionen Schäden in Millardenhöhe an.

And Darkness Came

Mit „…and darkness came“ erschien am 10. Dezember eine Compilation deren Erlöse zu 100% an die Hilfsorganisationen „Ärzte Ohne Grenzen“ und „The Human Society“ gespendet werden. Organisiert und zusammengestellt wurde die Veröffentlichung von Headphone Commute, einem Online-Portal für Ambient, Electronica und moderne klassische Musik. Für die 87 Titel konnten bekannte Künstler wie der isländische Komponist Ólafur Arnalds, der Brite Dustin O’Halloran, Helios, Max Richter, Hauschka und viele mehr gewonnen werden. Auch exklusive Tracks sind auf der Zusammenstellung enthalten.

Die Compilation „…and darkness came“ kann für 10 US-Dollar über Bandcamp erworben werden.

(Fotos: Master Sgt. Mark C. Olsen, Headphone Commute)

Kommentar verfassen