Jäger und Sampler #5 – Bring the Big Beat back!

Bring the Big Beat back, Mr Spock!

Beginnen wir das 2011 Jahr ganz stilsicher und oldschool mit einem Rückblick. Und zwar auf ein Genre, das heutzutage eigentlich kaum einer mehr wahrnimmt, so sehr scheint es zwischen den Stühlen gefangen. Selten waren sich HipHop und Techno näher als damals in den Neunzigern, als die Chemical Brothers – früher noch unter ihrem alten Pseudonym Dust Brothers bekannt – als eine der ersten DJ-Teams funky Rhythmen, Rap-Vocals sowie gerade und gebrochene Beats in ein (oft) übetrieben fett klingendes Gesamtarrangement zusammenschusterten.

Samples aus Jazz, Funk, HipHop und Rock standen knarzigen Synthesizerbässen und kräftigen Beats gegenüber, die Geschwindigkeit sollte sich irgendwo zwischen 85 und 165 Beats per Minute einpendeln. Der Höhe- und gleichsam Wendepunkt des Genres Big Beat war spätestens mit Fatboy Slim und seinen legendären (Strand-)Parties in Brighton erreicht, als alle Welt von den dicken Beats aus Großbritannien schwärmte.

Doch alles hat seine Zeit und so spricht heute niemand mehr vom Big Beat, auch wenn dieser vorbereitend war für alles andere, was heute noch mit Breakbeats und Bass zu tun hat wie beispielsweise Broken Beatz, Dubstep und Breaks.

In der fünften Ausgabe der Jäger und Sampler-Radioshow nehmen wir uns eine Stunde Zeit für die alte Schule des Big Beat und seinen klassischen, wegweisenden und vergessenen Tracks von Cut La Roc, den Propellerheads, Dopamine und vielen weiteren: Bring the Big Beat back, Spockie!

Alles Weitere zum Sampling und viel mehr wie immer im Jäger und Sampler-Blog!

Hier gibt’s die Show on demand:

[podcast]http://www.bln.fm/media/audio/shows/jaegerundsampler/20110104_jaegerundsampler_januar.mp3[/podcast]

Und das gibt’s zu hören:

  1. Fatboy Slim – The Weekend starts here (1996)
  2. La Funk Mob – Ravers Suck Our Sound (N.O.W. Mix) (1993)
  3. Bentley Rhythm Ace – Bentleys gonna sort you out (1996)
  4. Hustlers of Culture – Funkin Pussy (1992)
  5. Bassbin Twins – What were gonna do is go back (1996)
  6. Chemical Brothers – In Dust we trust (1995)
  7. Agent Sumo – Dirt Style (1997)
  8. Propellerheads – On her Majesty’s Service (1997)
  9. Hardknox – Fire like this (1997)
  10. Soul Hooligan – Sweet Pea (1998)
  11. Cut la Roc –  Bassheads (1999)
  12. Nectarios – Phoenix (Vigi Mix) (2004)
  13. Dopamine – Zoit (2005)
  14. N.FILTR8 – Bring it back (Rebel Sketchy Remix) (2010)

Eine Antwort zu „Jäger und Sampler #5 – Bring the Big Beat back!

Kommentar verfassen