So war’s: Atom wegbassen!

Bei freundlichem Frühherbstwetter umzingelten am 18. September 2010 rund 100000 Menschen (Veranstalterangaben, die Polizei schätzt einige 10000) das Berliner Regierungsviertel, um gegen die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke in Deutschland zu protestieren. Mit dabei waren auch einige Berliner Clubs und Partyveranstalter, die bereits die Megaspree-Initiative 2009 öffentlichkeitswirksam unterstützt hatten. Sie trugen mit dazu bei, dass viele Menschen kamen, die sonst nicht auf Protestveranstaltungen gehen und dass Ganze eine ziemlich bunte Angelegenheit wurde. Milan Gonzales war für uns unterwegs – eine Auswahl seiner Fotos siehst Du hier.

Kommentar verfassen