Niveau Zero – In Sect

Niveau Zero - In SectUm mal mit einem Wortspiel zu beginnen:
 Wie ein „niveauloses Insekt“ kriechen die Dubstep-Bässe ins Ohr und infizieren den Hörer – wir sprechen vom Debütalbum von Frédéric Garcia alias Niveau Zero, der in Paris lebt und seinen ersten Longplayer „In Sect“ bei Ad Noiseam veröffentlicht hat. Nach den ersten Tracks des Albums wird klar, dass es sich hier um ein Feuerwerk aus Einflüssen wie Prodigy, Chemical Brothers und Massive Attack handelt.

Der Franzose vereint viele verschiedene Musikstile in seinen Tracks: Von Dubstep geht es über Elektro bis hin zu Metal mit einigen Hip-Hop-Einflüssen. Man könnte sogar meinen, dass man an einer Stelle jemanden beim Ertrinken hört. Die französische Aufgeschlossenheit für Crossover-Experimente schreckt auch nicht vor melancholischer Schwere zurück, die in geballten Bässen formuliert wird. Frédéric Garcia geht seinen Weg ohne Scheuklappen vor den Augen oder Blatt vor dem Mund. Der industrielle Sound auf diesem Album ist so genreübergreifend, dass er damit wahrscheinlich nicht nur sich selbst, sondern auch die Erwartungen vieler Kritiker übertroffen hat. Er ist nicht umsonst einer der gefeiertsten elektronischen Dubstep-Producer in Frankreich – und ebensowenig umsonst hat er wohl den Preis des besten Electronic-Newcomers auf dem Printemps De Bourges-Festival erhalten.

„My Dog“, das wohl tiefgründigste Stück auf „In Sect“, bleibt mit seiner Schwere noch lange in Erinnerung. Ebenfalls ist „First“ sehr gelungen, da Niveau Zero hier erfolgreich mit Dark-Wave-Einflüssen spielt. Bei „Garcilicornis“ sind sirenenähnliche Klänge und ganz dunkle Metal-Samples zu erkennen, welche dann gegen Ende des Stücks von einem typischen 90er-Jahre-Sample á la „Pump up the Volume“ konterkariert werden. Sehr innovativ! Wie überhaupt das ganze Album – in das es sich auf jeden Fall lohnt, reinzuhören.

(Text: Senta Kiontke)

Preview:

[podcast]/media/audio/previews/20100721_PREVIEW_NIVEAU_ZERO.mp3[/podcast]

Tracklist:

  1. In_Sect
  2. First (feat. The Unik)
  3. My Dog
  4. Revolution HXC (feat. Real Fake Mc & Plan Nine)
  5. Evil League (Remix by Hecq)
  6. Law Of The Universe (feat. Ben Sharpa & Ill Smith)
  7. I Believe in…
  8. Icon
  9. Broken Note: War In The Making (Remix by Niveau Zero)
  10. Gracilicornis
  11. Hyperlord (feat. Ill Smith)

(Ad Noiseam)

Kommentar verfassen