Bermuda – Der Kongreß tanzt!

Irgendwie seltsam: Berlin ist ein Zentrum der Produktion und Präsentation elektronischer Tanzmusik. Musiker und andere Kreative ziehen nach Berlin, Touristen buchen Flüge in die Hauptstadt. Aber wenn es darum geht, mal über die wichtigen Themen zu sprechen oder Business zu machen, fliegen alle nach Cannes, Amsterdam oder Miami.

Blöd fanden das auch die Watergate-Macher um Stoffel, bürgerlicher Name Steffen Hack. Bei ihnen entstand die Idee, eine ganze Woche der elektronischen Musik zu organisieren, welche in den bekanntesten Berliner Clubs stattfindet. Die nationale und internationale Szene sollte konzentriert in die Stadt geholt werden und die städtische Club-Szene etwas für ihre Reputation tun. So waren letztes Jahr die Berlin Music Days (kurz „Bermuda“) recht spontan auf die Beine gestellt.

Vorbilder gibt’s einige. Das Sonar in Barcelona, der Amsterdam Dance Event in der niederländischen Hauptstadt oder die Winter Music Conference in Miami. Das sind alles zentralen Ereignisse bei denen sich Party mit dem Geschäftemachen und professionellem Kennenlernen mischt. Fing man letztes Jahr noch etwas bescheiden und fokussiert auf Parties an, so wurde für die Bermuda 2010 vom 3. bis 6. November ordentlich angebaut. Zu den Clubnächten, nun „BermuNight“ genannt, kommen Tagesveranstaltungen wie Live-Showcases, Businessmeetings und Fotoausstellungen unter dem Titel „BermuDay“. Das Tagesprogramm findet an einem zentralen Standort statt – dem als Veranstaltungsort mittlerweile etablierten ehemaligen Flughafen Tempelhof. Höhepunkt ist das Finale am 6. November: da steigt in Tempelhof ein eigenes kleines feines Festival , dass passend zum Veranstaltungsort „FLYBermuda“ heißt und mit Headlinern wie Sven Väth, Richie Hawtin und Paul Kalkbrenner auftrumpft.

Liebhaber der elektronischen Tanzmusik, Musiker, Geschäftsleute und Labelmacher können sich auf jeden Fall im November schonmal ein dickes Kreuz in ihren Kalender machen. BLN.FM wird Euch auf dem Laufenden halten.

Berlin Music Days vom 3. bis 6. November 2010, BermuDay und FLY BerMuDa Festival im ehemaligen Flughafen Tempelhof, Platz der Luftbrücke, Berlin-Tempelhof, U-Bahn: Platz der Luftbrücke, S-Bahn: Tempelhof, Tickets im Vorverkauf Early Bird 38,50€

Berlin Music Days

vom 03. bis 06. November 2010

FLY BerMuDa Festival

am 06. November

im ehemaligen Flughafen Tempelhof

Tickets im VVK Early Bird 38,50€

2 Antworten zu „Bermuda – Der Kongreß tanzt!

Kommentar verfassen