Flohmarkt Extraordinaire

Sonntag ist Flohmarkttag. Aber bei gefühlten minus 40 Grad ist die Freude über die dritte muffige Fellmütze eben nur halb so groß. Für alle Vintage-Liebhaber und Feier-Trödler gibt es seit ein paar Wochen den Sunday Extraordinaire-Flohmarkt im .hbc. Es gibt Sonnenbrillen für 2 Euro, eine Bar und Musik – gute Musik.

Wir lieben Sonntage! Meistens schweben wir noch auf der Euphoriewelle des Wochenendes und der Kater kommt eh erst am Montag. Bei den momentanen Temperaturen ist man allerdings oft geneigt, einfach im Bett zu bleiben und nichts zu tun. Ein fataler Fehler! Denn seit ein paar Wochen müssen wir noch nicht einmal auf die Sommertradition des Flohmarktes verzichten. Das .hbc und die wunderbare Fleur stehen extra früh auf, um uns im kuscheligen ehemaligen Ungarischen Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Strasse 9 einen wahrlich außergewöhnlichen Sonntag zu bieten.

Hier ist Flohmarkt noch Flohmarkt. Nur private Verkäufer und keine Mauerpark-Mafia. Stattdessen: nette Veganer-Köche, die ihr Nepal-Curry verkaufen, eine japanische Masseuse, ab und zu ein paar Jungdesigner, Jungpoeten und immer: Musik. Eigentlich ist der Sunday-Extraordinaire-Flohmarkt eine Mischung aus Afterhour, Ausnüchterungslounge und relativ gut sortiertem Secondhand-Laden. Die Hälfte der Leute hängen eh in den bereitgestellten Liegestühlen rum und lassen die vergangene Nacht ausklingen.

Das ehrgeizige Ziel der Organisatoren schon um 11 Uhr zu beginnen hat sich in den letzten Ausgaben nicht bewährt. Offiziell geht’s nun um 13 Uhr los und: the early bird catches the vintage-worm! Bei meinem ersten Besuch habe ich gleich eine schöne Lederjacke und Schuhe gefunden, es lohnt sich also nicht zu spät vor Ort zu sein. Außerdem gibt es meistens irgendwelche Specials, wie diese Woche (am 21. Februar) einen Airband-Contest („Anmelden Sie sich!“) mit einem Preisgeld von 200 Euro. Falls Ihr selber noch etwas loswerden wollt oder mehr Infos braucht, kommt einfach gegen 12 Uhr ins .hbc und fragt nach einem Stellplatz oder wendet Euch an fleamarket@hbc-berlin.de.

Soundtrack

Der Flohmarkt ist frenchy, frenchy und der Soundtrack ist es auch: Voilá, Plateau Repas, deren Bandmitglieder „Residents“ von Sunday Extraordinaire sind,  mit Funky Francis.

(Text, Interview: Simon Hennke)

Eine Antwort zu „Flohmarkt Extraordinaire

Kommentar verfassen